Search results

Zunehmende Nutzung von Privatjets sorgt für drastischen Anstieg der CO2-Emissionen

Umweltfolgen des privaten Luftverkehrs machen EU-weites Verbot von fossil betriebenen Jets ab 2030 notwendig Zwischen 2005 und 2019 sind die CO2-Emissionen von Privatjets in Europa um fast ein Drittel (31 %) gestiegen, und damit deutlich schneller als die Emissionen im kommerziellen Luftverkehr. Das zeigt ein neuer Bericht der Organisation Transport & Environment (T&E).

2021: A yearly review in six graphs

The focal point of 2021 was undoubtedly the EU’s mammoth climate legislation dubbed ‘Fit for 55’, which set out how Europe would cut its emissions by 55% by 2030. The 2035 fossil fuel car phase-out and extension of the EU’s carbon market to shipping were major steps forward. But there is still considerable work to be done. T&E’s data team shows in six graphs the key battles that lie ahead.

How clean is your car brand?

Three-quarters of the 20 major car brands sold in Europe last year have failed to improve fuel efficiency at the rate needed to meet a key EU climate target, new figures show. Volkswagen, Europe’s biggest car brand in terms of sales, has improved fuel efficiency at less than half the rate needed. In contrast, Renault, Europe’s second biggest brand and a direct competitor of VW, is on track to meet the target for the average new car sold to emit 140 grams of carbon dioxide (CO2) per kilometre by 2008. Renault reduced its emissions by twice as much as VW. Download press release (pdf): english | français | deutsch Download the T&E report (pdf): How Clean is Your Car Brand? (english only) Download selected media coverage (2.5mb pdf)

EU-Zielvorgaben für Lieferwagen sind zu schwach, um die am schnellsten steigenden Transportemissionen in Deutschland zu bremsen

Wie eine kürzlich veröffentlichte Studie zeigt, sind die Emissionen neuer Lieferwagen aufgrund schwacher CO2-Zielvorgaben seit drei Jahren nicht gesunken. Die Emissionen der deutschen Hersteller MAN und Daimler sind unverändert, jene bei Volkswagen sogar noch gestiegen. Das steht in starkem Kontrast zum Markt der Elektroautos, in dem dieselben Hersteller den Verkauf von Elektromodellen verstärkt haben. Weil Lieferverkehr stark zunimmt, sind Lieferwagen die in der EU am stärksten wachsende Quelle von Emissionen im Straßenverkehr.

(Senior) Referent*in zum Thema Luftverkehr

Kein anderes Transportmittel verursacht mehr CO2 pro Kilometer als das Flugzeug. Wenn du dich für einen CO2-neutralen Luftfahrtsektor einsetzen möchtest und verstehst, wie Umweltrichtlinien und -politik in Deutschland und der EU ganze Märkte verändern können, würden wir dich gern kennenlernen.

Feinstaub-Ausstoß neuer Diesel-PKW: Emissionsspitzen in Tests 1000 Mal über Normalbetrieb

Tests an zwei der beliebtesten Mittelklassefahrzeuge haben gezeigt, dass die Feinstaub-Emissionen der neuesten Diesel-PKW auf mehr als das Tausendfache des Normalbetriebs hochschnellen können. Diese gefährlichen Emissionsspitzen entstehen durch die Reinigung der Dieselpartikelfilter im Fahrbetrieb und können sich augenblicklich schädlich auf das Herz auswirken. Die Filterreinigung kann auch im Stadtverkehr auftreten und für eine Fahrtstrecke von bis zu 15 km andauern, wird jedoch von offiziellen Emissionstests effektiv ausgeklammert. In Europa sind mehr als 45 Millionen Fahrzeuge mit Dieselpartikelfiltern ausgerüstet. Dementsprechend kommt es in der EU zu ca. 1,3 Milliarden Reinigungsvorgängen pro Jahr.