Search results

Less (cars) is more: how to go from new to sustainable mobility

This paper shows through research and transport modelling the possible outcomes of the autonomous (and connected), electric, shared (new mobility), and urban planning revolutions. Based on the scenarios modelled, it issues recommendations to policy makers on steering these revolutions toward public-policy goals of reducing emissions and congestion.

EU-Klimaplan wird emissionsfreie Autos für alle erschwinglich machen

Der heute vorgestellte Plan der EU zum Verkauf von 100 % emissionsfreien Autos im Jahr 2035 wird Elektrofahrzeuge in Europa zur Normalität machen und die Jobs von morgen nach Europa bringen, so die Umweltorganisation Transport & Environment (T&E). Autos sind für 12 % aller Treibhausgasemissionen in Europa verantwortlich. Der Umstieg von umweltschädlichen Verbrennungsmotoren auf vollelektrische Fahrzeuge ist ein entscheidender Schritt, um bis Mitte des Jahrhunderts Netto-Null-Emissionen zu erreichen. Hinzukommend könnte ein neuer Kohlenstoffmarkt für Kraftstoffe im Straßenverkehr die Preise für Benzin und Diesel bis 2028 um etwa 5 Cent pro Liter erhöhen, insofern er genehmigt wird.

Die Ausweitung des europäischen Emissionshandelssystem auf den Straßenverkehr ist kein Allheilmittel für das Klima, warnen Experten

Experten für Klima- und Energiepolitik haben ihre Besorgnis über Vorschläge geäußert, das EU ETS auf den Straßenverkehr auszuweiten. Diese Maßnahme würde das derzeitige System der nationalen Ziele im Rahmen der europäischen Lastenteilung (effort sharing regulation) untergraben. Die Europäische Kommission erwägt eine Lockerung der nationalen CO2-Minderungsziele im Gegenzug für die Einführung einer CO2-Bepreisung im Straßenverkehr und anderen non-ETS-Sektoren.

Deutschlands grünes Hilfspaket weist Europa den Weg

Das von der deutschen Bundesregierung angekündigte Hilfspaket wird dazu beitragen, dem schlimmsten wirtschaftlichen Schock seit Jahrzehnten entgegenzuwirken, indem es die Wirtschaft transformiert, um sie grüner und stärker zu machen, erklärte der Umweltdachverband Transport & Environment (T&E).