Search results

Mit E-Fuels auf dem Holzweg – Berlin und Brüssel dürfen bei LKW nicht aufs falsche Pferd setzen

Nach jahrelangem und schwerfälligem Streit um die Kraftstoffeffizienznormen scheint Daimler, der weltgrößte Lkw-Hersteller, in neue Dimensionen vorzustoßen. Letzten Monat verkündete das Unternehmen, ab 2039 nur noch CO2-neutrale Lkw und Busse fertigen zu wollen. Laut Daimler kann dies nur mit Batterien und Wasserstoff erreicht werden. Diese Ankündigung muss in einer Branche, die noch vor kurzem vor allem Biokraftstoffe und Erdgas-Fahrzeuge als saubere Alternativen betrachtete, als erheblicher Schritt angesehen werden.